就業時間・各種制度

就業時間:

  • 9:00-18:00  *フレックスタイム制適用(コアタイム11:00-14:00)
  • ノー残業ディ
  • 完全週休2日制、祝日 (年間休日:120日以上)
  • 年次有給休暇(初年度1月入社の場合20日。別途、入社月に応じ月割り)
  • 年末年始(12/30-1/3)/夏季休暇(8月中旬の3日間)
  • 日本法人創立記念(6月第1金曜日)
  • その他慶弔休暇、病気休暇、特別休暇(産休、育児・介護など)制度

 

各種社会保険完備:

  • 健康保険(全国健康保険協会)加入、年1回の健康診断を実施
  • その他、厚生年金・雇用保険・労災保険など、各種保険制度完備

 

福利厚生:

  • 退職金支給に代わる制度として、401K確定拠出型年金(マッチング型)制度採用(給与とは別に会社が積立、希望者は個人追加積立も可)
  • 福利厚生施設・サービス(福利厚生倶楽部)入会利用制度
  • 社員教育支援制度
  • 慶弔手当の支給制度

Abschlussarbeit „Sensorfusion für die Verfolgung des Kopfes im Innenraum von Fahrzeugen“ DE

Location: Karlsruhe / ID: AA-PM / #Permalink

Zeitraum: 6 Monate

Die fortschreitenden Entwicklungen im Bereich Augmented- und Virtual Reality schaffen Raum für neue industrielle Anwendungen. Ein Anwendungsfall in der Automobilentwicklung ist die Darstellung einer virtuellen Umgebung für den Fahrer eines Testfahrzeugs. Zu diesem Zweck soll ein prototypisches Trackingsystem weiterentwickelt werden, das es ermöglicht, die Kopfrotation im Fahrzeuginnenraum zu erfassen und an eine Visualisierungsumgebung weiterzugeben. Auf Basis geeigneter Sensoren soll in dieser Arbeit die effiziente Berechnung der Kopfrotation auf einem Mikrocontroller realisiert werden. Ziel ist die stabile und latenzarme Darstellung einer virtuellen Szene für den Testfahrer in Abhängigkeit seiner Kopfpose.

Wir bieten:

  • Eine spannende Abschlussarbeit mit der Möglichkeit eigene Vorschläge und Ideen einzubringen
  • Mitarbeit in einem innovativen und abwechslungsreichen Umfeld
  • Eine positive Arbeitsatmosphäre in einem hoch motivierten Team
  • Eine attraktive Vergütung

 

Ihre Aufgaben:

  • Einarbeitung in Verfahren der Inertialsensorik
  • Optimierung eines Kalibrierverfahrens für ein Magnetometer
  • Erarbeitung eines Konzepts für die Integration eines Verfahrens zur zusätzlichen optischen Stützung des Systems
  • Implementierung und Evaluierung des Konzepts

Ihr Profil:

  • Student/in der Fachrichtung Elektrotechnik, Mechatronik, Informationstechnik oder einer vergleichbaren Ingenieurswissenschaft
  • Kenntnisse in der (hardwarenahen) Programmierung, C-Code und mit Mikrocontrollern von Vorteil
  • Überdurchschnittliche Studienleistungen
  • Hohe Motivation und Eigeninitiative
  • Sehr gute Team- und Kommunikationsfähigkeit